Biografiearbeit als Prozess

Biografiearbeit ist immer ein ergebnisoffener Prozess, der Weg entsteht im Gehen.

„Heilversprechen“ kann es nicht geben – dies wäre hochgradig unseriös.

Unser Ausgangspunkt für die Wegstrecke, die Sie sich begleiten lassen wollen, ist die Frage, die Sie dazu bewegt hat, Hilfe aufzusuchen. Meist zeigt sich im Ausloten dieser Frage, dass sie auch mit Bereichen unserer Lebensgeschichte und unserer Persönlichkeit verknüpft ist, an die wir zunächst gar nicht gedacht hatten.

Wir entscheiden dann gemeinsam, welche(n) dieser Bereiche wir vertiefen wollen und suchen jeweils geeignete Mittel dazu – außer dem Gespräch, das alles umfasst, können hierzu gehören z.B. Malen oder Plastizieren, das Legen einer Lebensschnur, Führen eines Tagebuchs, Bildbetrachtungen, Beobachten eines Wachstumsprozesses in der Natur… es gibt viele Möglichkeiten. Eines ist ihnen allen gemeinsam: Es geht immer um den Prozess und was sich durch ihn offenbart, nicht um ein möglichst ästhetisches Resultat! Mit anderen Worten: Sie brauchen keinerlei Vorkenntnisse oder Voraussetzungen dafür.

Am Ende der begleiteten Wegstrecke sollte ein Ausblick stehen:

  • Welches sind die nächsten konkreten Schritte, die ich tun kann und tun will?
  • Auf welches Ziel hin will ich mich orientieren?
  • Welche Lebenserfahrungen und Gewissheiten, und welche Werte und Ideale, können mich in dieser Orientierung begleiten und stärken?

Durch meinen Hintergrund als Fremdsprachenlehrerin kann ich Konsultationen auch in englischer, russischer und französischer Sprache anbieten.

„Es ist ein Gesetz im Leben: Wenn sich eine Tür vor uns schließt, öffnet sich dafür eine andere. Die Tragik jedoch ist, dass man meist nach der geschlossenen Tür blickt und die geöffnete nicht beachtet.“ 

André Gide

Gesprächsthemen können z.B. sein:

  • Was will eine Lebenskrise Neues in mir erwecken, wohin führt jetzt mein Weg?
  • Welchen Sinn kann ich in der aktuellen Situation entdecken, welchen Sinn will ich meinem Leben geben?
  • Warum gerate ich oft in ähnliche Situationen?
  • Wie finde ich zu einer neuen Sichtweise und neuen Handlungsmöglichkeiten?
  • Gibt es einen „roten Faden“, der sich durch mein Leben zieht?
  • Gibt es ein Trauma, alte Schmerzen, die unerkannt in meinen Alltag hineinwirken?
  • Wie lerne ich, mit Angst und Verunsicherung umzugehen?

Biografiearbeit ermöglicht klärende Einsichten und Not-wendende Impulse, sie führt uns auf eine Entdeckungsreise zu uns selbst. Und im Sinne der Salutogenese stärkt sie unsere Gesundheit.

Vorteile der Gruppenarbeit

Eine Gruppe von 3 – 6 Menschen bildet in der wechselseitigen Wahrnehmung eine Vielfalt, wie sie durch keinen Berater erreicht werden kann.

„Nicht darauf kommt es an, dass ich etwas anderes meine als der Andere, sondern darauf, dass der Andere das Richtige aus dem Eigenen finden wird, wenn ich etwas dazu beitrage.“  

Rudolf Steiner

Die Erfahrung, dass andere ebenso um Lebensfragen ringen, kann zu gegenseitigem Ansporn werden, neue Akzente zu setzen und kreativ das „unvollendete Kunstwerk Leben“ zu gestalten.

„Eigentlich bin ich ganz anders, nur komm ich so selten dazu …“

Ödon von Horvath

Biografiearbeit – Beratung oder Therapie?

Biografiearbeit kann sowohl beratend als auch therapeutisch eingesetzt werden:

Wo jeweils der Schwerpunkt liegt, hängt von Ihrer Ausgangsfrage ab und davon, was sich beim Gehen des Weges zeigt.

Biografiearbeit ist für manche Beschwerden oder Problembereiche ein geeignetes Mittel, für andere nicht. Sie ersetzt nicht eine notwendige Therapie:  Es kann erforderlich sein, einen Arzt/eine Ärztin und /oder andere therapeutische Verfahren einzubeziehen, oder sie weiter zu verweisen. In diesem Falle werde ich gerne helfen, eine geeignete Adresse zu finden.

Dauer, Kosten:

Wie lange dauert das? Welche Kosten kommen auf mich zu?

Wie lange Sie Begleitung wünschen, bestimmen natürlich in erster Linie Sie.
Je nachdem, welche Frage(n) Sie bearbeiten möchten, benötigen wir mindestens 3 Sitzungen – und höchstens ein Jahr.
Wenn Sie z.B. vor einer schwierigen Entscheidung stehen, können 3 Sitzungen schon äußerst hilfreich sein.
Möchten Sie hingegen sich einen Lebensüberblick erarbeiten oder anhaltende Veränderungen bestimmter Verhaltensmuster herbeiführen, so sind mindestens 7-12 Sitzungen erforderlich.

Nach dem Erstgespräch können Sie im Laufe von bis zu 5 Sitzungen ausprobieren, ob Sie die von mir angebotene Form der Gesprächstherapie und Biografiearbeit für Ihre aktuelle Lebenssituation als passend und hilfreich erleben. Wenn Sie sich dafür entscheiden, werden wir eine Honorarvereinbarung treffen. (Bis dahin bezahlen Sie die Sitzungen jeweils direkt, danach dann im vereinbarten Rhythmus, also z.B. ein mal im Monat).

Ein Erstgespräch (ca.45 Minuten) ist kostenfrei und an keinerlei Bedingungen geknüpft.

Für mein Honorar gelten dann folgende Richtwerte:

Einzelgespräch:

Eine Sitzung von 60 Minuten 60 €

Eine Sitzung von 90 Minuten 70 €

Eine Sitzung von 120 Minuten 90 €

Ermäßigungen und Sonderregelungen sind unkompliziert möglich
(sie werden dann in die Honorarvereinbarung mit aufgenommen).

Falls Sie eine Zusatzversicherung haben, die auch Heilpraktiker-Kosten erstattet, kann ggf. über diese Versicherung abgerechnet werden; gesetzliche Krankenkassen erstatten die Kosten nicht.

Angebote :

3 Termine im Set :
Wenn Sie sich gleich nach dem Erstgespräch für 3 weitere Termine entscheiden und diese im Voraus begleichen, kosten
3 mal 60 Minuten nur 120€
3 mal 90 Minuten nur 150€

Gruppenarbeit mit 3 – 6 Personen, Wochenend-Seminare:

Das Arbeiten in der Gruppe erfordert Mut, ist dafür aber auch in seinen Möglichkeiten besonders reich !

Wenn Sie jemanden im Freundes- oder Bekanntenkreis kennen, der Interesse an Biografiearbeit haben könnte: Sprechen Sie ihn/sie an! Außerdem besteht die Möglichkeit, sich auf eine Warteliste für Gruppenarbeit setzen zu lassen, bis 3 Menschen zusammengefunden haben.
Eine Gruppensitzung gestaltet sich je nach Gruppengröße und gewünschtem Inhalt :
Sie kann z.B. einem thematischen Schwerpunkt gewidmet sein, zu dem dann ein Impulsreferat die Einleitung bildet oder der durch spezifische Übungen und künstlerische Tätigkeit (s.o.) ergänzt wird. In jedem Fall aber bekommt Jede*r Gelegenheit aus dem eigenen Leben zu berichten und ebenso den Berichten der anderen Gruppenmitglieder zu lauschen.

Eine Gruppenarbeit von 90 – 120 Minuten kostet pro Person und Sitzung etwa 20 – 45 €;  die genauen Kosten und sonstige Modalitäten (Rhythmus der Termine, Raum u.a.) werden gemeinsam zu Beginn der Arbeit vereinbart.
In diesem Sinne können auch Wochenenden als Seminar gestaltet werden mit inhaltlichem Schwerpunkt und mehreren  Sitzungseinheiten – sprechen Sie mich an!

Menü